Bachelor of Science (B.Sc.) Wirtschaftsinformatik

ZF Friedrichshafen AG • Friedrichshafen

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab sofort

Die Ausbildung wechselt in drei- oder sechsmonatigen Abschnitten zwischen Theorie- und Praxisphasen. An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg erhältst du Einblicke in betriebswirtschaftliche Grundlagen wie Finanzbuchhaltung und BWL, aber auch in Programmierung und in die Bereiche der System- und Softwareentwicklung. Diese Lerninhalte werden während der Praxisphasen bei ZF Friedrichshafen AG bei Aufgaben aus dem Alltagsgeschäft angewendet und vertieft. Durch die Mitarbeit an Projekten werden Selbstständigkeit und Eigeninitiative der DHStudenten gefördert. Sowohl in der Theorieals auch in der Praxisphase ist es möglich, ein Auslandssemester zu absolvieren. Der Ausbildungsvertrag garantiert dir vom ersten Tag an ein geregeltes Einkommen und sichert damit deine finanzielle Unabhängigkeit.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach dem Studium weiterbilden möchtest, stehen dir folgende Fortbildungsmöglichkeiten offen:

  • Master
  • Trainee
  • verschiedene Personalentwicklungsmaßnahmen

Spätere Einsatzbereiche

  • Management großer Computernetze
  • Controlling
  • Logistik
  • Anwenderberatung und -betreuung
  • alle Informatikabteilungen

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

Für das Studium benötigst du ein gutes Abitur, Fachabitur oder eine abgeschlossene Fachhochschulreife zusammen mit dem bestandenen Studierfähigkeitstest der DHBW. Dieser und die sehr gute Fachhochschulreife müssen bei der Bewerbung bereits vorliegen. Die reguläre Studienzeit beträgt 3 Jahre.

ZF-Leistungen und Vorteile

  • Modern ausgestattetes Ausbildungszentrum und moderne Ausbildungsmethoden
  • Abwechslungsreicher Ausbildungsplan
  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeiten
  • Mitarbeit an interessanten Projekten
  • Begleitung während der gesamten Studienzeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement
  • Interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von gezielten Personalentwicklungsmaßnahmen
  • International agierendes Unternehmen mit der Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt während und nach der Ausbildung