Oberflächenbeschichter/-in

ZF Friedrichshafen AG • Alfdorf

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab 01.09.2021

Als Oberflächenbeschichter galvanisierst du alles, was geschützt und verschönert werden oder besser elektrisch leiten soll. Ob Verchromen, Verkupfern, Versilbern oder Vergolden - der chemische Vorgang ist derselbe, nämlich Elektrolyse. Als Oberflächenbeschichter kannst du aber noch mehr. Du eloxierst und zaponierst, das heißt du stellst auch Überzüge aus Aluminiumoxyd oder farblosem stark belastbarem Lack her. Durch Schleifen, Glätten und Polieren sorgst du dafür, dass alle behandelten Oberflächen wie neu aussehen. 

Du führst Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung durch, wie entfetten, laugen, abbeizen und kratzen, die Fertigkeiten hierfür werden dir während deiner Ausbildung vermittelt. Außerdem führst du noch weitere spannende Tätigkeiten wie Metalle färben, Chemikalien prüfen, Metalle auflösen und Bäder ansetzten durch. 

Deine Aufgaben

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterbilden möchtest, steht dir folgende Fortbildungsmöglichkeit offen:

  • Meister/-in

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Galvanik

Spätere Einsatzbereiche

Für die Ausbildung benötigst du mindestens einen guten Hauptschulabschluss oder den Abschluss der Mittleren Reife. Du solltest über eine praktische Veranlagung, Konzentrationsfähgikeit und eine ruhige Hand verfügen sowie Interesse an physikalisch-chemischen Verfahren haben. Die reguläre Ausbildung dauert 3 Jahre.

Durch gute theoretische und praktische Leistungen während deiner Ausbildung oder mit einer entsprechenden Schulbildung kannst du die vorzeitige Zulassung zur IHK-Abschlussprüfung erreichen. Das verkürzt deine Ausbildungszeit auf 2,5 Jahre.

Im Rahmen der Ausbildung setzen wir bei ZF Schwerpunkte, die über die festgelegten Lehrinhalte der IHK hinausgehen. Es werden Referate gehalten und so Moderations- und Präsentationstechniken intensiv erarbeitet. Wichtig ist auch das Erlernen von Techniken zur Problemlösung und der ständigen Verbesserung sowie der damit verbundenen effektiveren Umsetzung der Arbeit. Bei ZF werden zusätzlich interne Computerschulungen in MSOffice angeboten.

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

  • Moderne Ausbildungsmethoden
  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeiten
  • Mitarbeit bei interessanten Projekten
  • Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement
  • Interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • International agierendes Unternehmen
Erfahrungsberichte

Ich bin 17 Jahre alt und mache eine Ausbildung zur Industriekauffrau im zweiten Ausbildungsjahr bei ZF in Alfdorf. Durch ein vorhergehendes Praktikum im selben Bereich bin ich auf den Beruf aufmerksam geworden und war mir direkt sicher, dass ich nach der Realschule eine Ausbildung absolvieren möchte. Besonders gefällt mir in meinem Beruf bei ZF der Durchlauf und Einblick in verschiedenen Abteilungen – die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich strukturiert. Außerdem gefällt mir der Umgang mit den anderen Auszubildenden und Mitarbeitern im Unternehmen. Dadurch, dass ZF weltweit agiert und sehr groß ist, hat man hohe Chancen und Möglichkeiten sich auch international weiterzubilden. Man bekommt große Unterstützung bei allem. Besonders schön ist dabei auch der Support wenn es um die Schule geht. Regelmäßige Englischkurse, Excel-Kurse oder andere Schulungen stehen mit auf dem Plan. Auch bietet ZF uns Azubis Lernnachmittage, an denen wir gemeinsam für die Schule lernen können. Und das gibt es nicht bei jeder Firma. Ich bin sehr froh, bei ZF meine Ausbildung zur Industriekauffrau machen zu dürfen und kann das letzte Lehrjahr kaum abwarten!

Lea König Angehende Industriekauffrau
Bewerbungsprozess
Bewerbungsfristen

Bewerbungsschluss: 30. August 2020

 

Bewerbungsschluss für alle von uns angebotenen Ausbildungsberufe ist der 31.12.

1. Deine Bewerbung
Im ersten Schritt musst du deine Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Diese kannst du dann per E-Mail im PDF-Format oder per Post an den unten genannten Ansprechpartner schicken.

Das brauchst du für deine Bewerbung:
- einen aktuellen Lebenslauf
- Noten deiner letzten drei Schulzeugnisse
- ein Motivationsschreiben für deinen Berufswunsch
- falls vorhanden, Bescheinigungen über praktische Erfahrungen (z.B. Schülerpraktika, Sprachkenntnisse oder soziales Engagement) 
2. Persönliches Kennenlernen

Nach Eingang deiner Bewerbung prüfen wir im nächsten Schritt sorgfältig alle Unterlagen. Wenn du uns überzeugst und gut ins ZF-Team passt, melden wir uns bei dir und laden dich zu einem Bewerbungstest ein. Nach erfolgreichem Test möchten wir dich zudem gerne in einem persönlichen Gespräch besser kennenlernen. 

 

3. Schnuppertag (optional)
Damit auch du die Chance hast, uns besser kennenzulernen, wirst du je nach Standort zu einem Schnuppertag eingeladen. An diesem Tag bekommst du zusätzlich einen ersten Einblick in deine zukünftigen Aufgaben. 
4. Willkommen im Team
Wenn du alle Schritte erfolgreich absolviert hast, bekommst du deinen Ausbildungsvertrag und wir freuen uns, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen. 
Ansprechpartner
Rabea Zoller

Rabea Zoller

ZF Automotive Germany GmbH Personalabteilung

E-Mail schreiben

+49 7172 302 1845

Industriestraße 20
73553 Alfdorf