Mechatroniker/-in

ZF Friedrichshafen AG • Düsseldorf

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab sofort

Als Mechatroniker bist du ein Spezialist in Sachen Versuch, Testbereich und Instandhaltung von komplexen mechatronischen Maschinen, Anlagen und Produktionssystemen. Du übernimmst Aufgaben aus den Bereichen Mechanik, Elektronik und Informationstechnik. Da mechatronische Systeme immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist dieser Beruf zukunftsorientiert und bietet dir beste Chancen für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn. Während deiner Ausbildung erlernst du das selbstständige Arbeiten an elektrischen und mechanischen Anlagen. Die Metallbearbeitung und Elektrotechnik stehen, ebenso wie die Grundlagen der Hydraulik, Pneumatik und Steuerungstechnik, auf deinem Lehrplan. 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterbilden möchtest, stehen dir folgende Fortbildungsmöglichkeiten offen:

  • Meister/-in
  • Techniker/-in
  • Bachelor of Engineering

Spätere Einsatzbereiche

  • Versuch
  • Testbereich
  • Instandhaltung

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

Für die Ausbildung benötigst du einen Mittleren Schulabschluss oder die Fachoberschulreife. Außerdem solltest du über Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Kommunkationsfreude verfügen. Die reguläre Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Durch gute theoretische und praktische Leistungen während deiner Ausbildung oder mit einer entsprechenden Schulbildung kannst du die vorzeitige Zulassung zur IHK-Abschlussprüfung erreichen. Das verkürzt deine Ausbildungszeit auf 3 Jahre.

ZF-Leistungen und Vorteile

  • Moderne Ausbildungsmethoden
  • Abwechslungsreicher Ausbildungsplan
  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeiten
  • Mitarbeit bei interessanten Projekten
  • Interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • International agierendes Unternehmen
  • Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement