Industriekaufmann (m/w/d)

ZF Friedrichshafen AG • Saarbrücken

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab 01.09.2021

Deine Aufgaben

Als Kaufmann bist du ein echter Allrounder und befasst dich mit Planung, Durchführung und Überwachung der verschiedenen kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereiche. Du unterstützt sämtliche Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach Auftragsrealisierung. Das können der Einkauf von Waren und Dienstleistungen, die Überwachung von Produktionsprozessen, Planung und Ermittlung des Personaleinsatzes und noch viele weitere spannende Aufgaben sein. Während der Ausbildung lernst du die verschiedenen Geschäftsprozesse kennen und erhältst einen Einblick in die Steuerung und Kontrolle. Nach erfolgreicher Ausbildung hast du dir mit deinem breit gefächerten Wissen einen wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Karriere erarbeitet. 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterbildenmöchtest, stehen dir folgende Fortbildungsmöglichkeitenoffen:

  • Fachkaufmann/-frau für Büromanagement
  • Fachwirt/-in für Industrie
  • Betriebswirt/-in für allgemeine Betriebswirtschaft
  • Bachelor of Arts

Spätere Einsatzbereiche

  • Einkauf
  • Vertrieb
  • Marketing
  • Logistik
  • Finanzwesen
  • Controlling
  • Personalwesen

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

Für die Ausbildung benötigst du Fachabitur oder Abitur. Die reguläre Ausbildung dauert 3 Jahre. Durch gute theoretische und praktische Leistungen während deiner Ausbildung oder mit einer entsprechenden Schulbildung kannst du die vorzeitige Zulassung zur IHK-Abschlussprüfung erreichen. Das verkürzt deine Ausbildungszeit auf 2 Jahre.

Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen & Engagement

Einziger Standort bei ZF bzw. im Saarland mit dem Ausbildungsberuf Produktionstechnologe (m/w/d)

Innovative und digitale Ausbildungsmethoden

Intensive Begleitung durch Ausbilder & Fachbetreuer

Modern ausgestattetes, neu gebautes Ausbildungszentrum

Praxisorientierte & abwechslungsreiche Aufgaben

Spannende & zukunftsorientierte Projekte

Blick hinter die Kulissen
Video abspielen

CloseUp Ausbildung Industriekaufmann (m/w/d) bei ZF


Check unser Video und erfahre in nur einer Minute, wie der Azubi-Alltag aussieht.

Soziale Qualifikation

Genauso wichtig wie der Umgang mit Werkzeugen, Werkstoffen und Maschinen ist uns deine soziale Qualifikation. Die Produktion am Standort ist über Fertigungsinseln in Teams organisiert. Daher erfordert es ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Engagement. Wichtige Fähigkeiten wie Selbständigkeit, Initiative und Teamarbeit erlernst du deshalb in projektorientierter Gruppenarbeit

Soziale Qualifikation
Teamzeit

Teamzeit

Nur wer miteinander arbeiten und reden kann, wer konfliktfähig ist und wer sich in der Gruppe darstellen kann, wird auf Dauer erfolgreich seinen Berufsweg gehen können. Neben der Vermittlung von fachlichen Ausbildungsinhalten ist uns deshalb die Entwicklung und Förderung deiner persönlichen Fähigkeiten und dein Umgang mit anderen sehr wichtig. Wir nennen das "Teamzeit". Daher geht es am Anfang des ersten Ausbildungsjahres für eine Woche in das Sportcamp Inzell in Bayern: In Workshops und bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten bringen wir dir alles bei, was echte Teamplayer wissen müssen.

Industrie 4.0-Showroom

Der I4.0-Showroom, welcher I4.0-Technik wie beispielsweise eine KUKA-Roboterzelle, einen 3D-Drucker, ein E-Shopfloor-Management Cockpit, eine automatisierte Werkzeugausgabe sowie systemgestützte Montage und Qualitätskontrolle ermöglicht, ist ein absolutes Highlight in der Ausbildung in Saarbrücken. Alle technischen Ausbildungsberufe durchlaufen während Ihrer Ausbildungszeit diese Station, um Einblicke in eine voll digitalisierte Produktion zu gewinnen. Mit dem Showroom zog auch das Berufsbild des Produktionstechnologen ein. Grundlage dieses Ausbildungsberufes ist es, zukünftig mehr digitale Prozessabläufe in immer vernetzter arbeitenden Unternehmen zu überblicken und zu steuern.
 

Industrie 4.0-Showroom
Ausbildungszentrum

Ausbildungszentrum

2019 eröffnet, bietet das hochmoderne Ausbildungszentrum in Saarbrücken auf fast 7.000 Quadratmetern Platz für bis zu 300 Azubis. Die großzügige und lichtdurchflutete Ausbildungshalle verfügt über insgesamt neun Linien, an denen du deine praktischen Fertigkeiten trainieren kannst. Mit modernsten Technologien und Lehrmethoden werdet ihr hier auf das Berufsleben vorbereitet. Das Gebäude bietet die optimale Infrastruktur für eine innovative und qualifizierte Ausbildung. Ein 500 Quadratmeter großer Pausenraum, ein begrünter Innenhof sowie eine Vielzahl von Multifunktionsräumen stehen euch für Gruppenarbeit und soziales Miteinander zur Verfügung. 

Erfahrungsberichte

Ich heiße Celin Waßmuth und ich mache eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei ZF am Standort Saarbrücken. Durch mein Jahrespraktikum für die Fachoberschule sowie einem 3-wöchigen Schülerpraktikum, welches ich bei ZF absolviert habe, wurde mein Interesse für den Beruf geweckt. Auch am Tag der offenen Tür in unserem Ausbildungszentrum, erhielt ich noch Informationen von den damaligen Azubis über die Ausbildung. Die bis dato bestehende Übernahmegarantie und die kurze Ausbildungszeit (Verkürzung auf zwei Jahre) klangen für mich sehr verlockend. An der Ausbildung gefällt mir bis jetzt besonders gut, dass wir ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet haben. Meine erste Abteilung war das Travelmanagement. Es hat wirklich super viel Spaß gemacht und es war auch interessant zu sehen, was alles beachtet werden muss, wenn man eine Dienstreise abrechnen möchte und welche Probleme dabei auftreten können. Ich fühlte mich auch zu jeder Zeit als vollwertige und anerkannte Mitarbeiterin. Besonders gut gefallen mir die Angebote und Möglichkeiten, die man als Azubi hat. Direkt zu Beginn der Ausbildung ging es für uns zur Team-Zeit nach Saalbach, um alle Kollegen besser kennenzulernen und auch den Zusammenhalt zu stärken. Außerdem haben wir viele Schulungen in den ersten paar Monaten erhalten. Dieses Jahr geht’s dann für uns Industriekaufleute noch nach London in eine Gastfamilie und auf ein College vor Ort, um unsere Englischkenntnisse zu vertiefen und zu erweitern. Ich würde definitiv jedem Interessierten dazu raten, sich zu bewerben. Während der Ausbildung bekommt man so viel geboten und hat einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Auch der Zusammenhalt zwischen den Azubis im 1. Lehrjahr ist klasse - man hat sich nach der Woche Team-Zeit gefühlt, als würde man sich schon ewig kennen.

Celin Waßmuth Industriekauffrau

Ich heiße Emily Junker und mache eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei ZF am Standort Saarbrücken. Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich ein breites Gesamtbild des unternehmerischen Handelns erhalten wollte, bevor ich mich auf einen bestimmten Bereich spezialisiere. Aus diesem Grund gefällt mir besonders, dass ich innerhalb der Ausbildung in sieben verschiedenen Abteilungen arbeiten werde. In meiner ersten Abteilung, der Finanzbuchhaltung, habe ich innerhalb von drei Monaten gelernt, wie in einem so großen Unternehmen die Finanzen geregelt werden. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase buchte ich wie die normalen Mitarbeiter selbstständig Rechnungen und lernte verschiedene Steuerregelungen sowie die Anwendung der Finanzbuchhaltungssoftware. Teil unserer Ausbildung ist beispielsweise die „Teamzeit“ in Österreich mit welcher wir unsere Ausbildung begonnen haben. Dort konnte man ein super gutes Verhältnis zu den anderen Azubis aufbauen. Auch anschließend haben wir oft an Schulungen teilnehmen dürfen, darunter eine Business-Etikette, eine EDV-Schulung und eine Gesundheitsprävention. Im September diesen Jahres wird es nun für Kaufleute nach London gehen, um eine Sprachschule zu besuchen, da wir unsere Ausbildung mit einer Zusatzqualifikation in Englisch abschließen werden. Nach der Ausbildung werden wir bis dato unbefristet übernommen.

Emily Junker Industriekauffrau
Bewerbungsprozess
Bewerbungsfristen und sonstige Informationen
Für ein BA-Studium kannst du dich ausschließlich mit einer vorherig abgeschlossenen Ausbildung im Ausbildungszentrum Saarbrücken bewerben.

Bewerbungsstart: 01. Juli 2020
Bewerbungsschluss: 15. November 2020

Je früher deine Bewerbung bei uns eingeht, desto höher sind deine Chancen einen Ausbildungsplatz zu erhalten
1. Deine Bewerbung

Im ersten Schritt musst du deine Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Diese kannst du dann per E-Mail im PDF-Format an den unten genannten Ansprechpartner schicken. Bitte beachte, dass wir nur vollständige Bewerbungen in einer Datei bearbeiten.

Das brauchst du für deine Bewerbung:

  • einen aktuellen Lebenslauf
  • Noten deiner letzten vier Schulzeugnisse
  • ein Motivationsschreiben für deinen Berufswunsch
  • falls vorhanden, Bescheinigungen über praktische Erfahrungen (z.B. Schülerpraktika, Sprachkenntnisse oder soziales Engagement) 

 

2. Persönliches Kennenlernen

Nach Eingang deiner Bewerbung prüfen wir im nächsten Schritt sorgfältig alle Unterlagen. Wenn du uns überzeugst und gut ins ZF-Team passt, melden wir uns bei dir und laden dich zu einem Bewerbungstest und Gruppenauswahlverfahren ein. Nach erfolgreichem Test möchten wir dich zudem gerne in einem persönlichen Gespräch besser kennenlernen. Eine werksärztliche Untersuchung rundet den Prozess ab.

3. Schnuppertag (optional)
Damit auch du die Chance hast, uns besser kennenzulernen, wirst du je nach Standort zu einem Schnuppertag eingeladen. An diesem Tag bekommst du zusätzlich einen ersten Einblick in deine zukünftigen Aufgaben. 
4. Willkommen im Team
Wenn du alle Schritte erfolgreich absolviert hast, bekommst du deinen Ausbildungsvertrag und wir freuen uns, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen. 
Ansprechpartner
Matthias Harig

Matthias Harig

Ausbildungszentrum

E-Mail schreiben

+49 681 920-0

ZF Friedrichshafen AG

Untertürkheimer Str. 4
66117 Saarbrücken