Industriekaufmann/-frau

ZF Friedrichshafen AG • Eitorf

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab sofort

Als Industriekaufmann bist du ein echter Allrounder und befasst dich mit Planung, Durchführung und Überwachung der verschiedenen kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereiche. Du unterstützt sämtliche Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach Auftragsrealisierung. Das können der Einkauf von Waren und Dienstleistungen, die Überwachung von Produktionsprozessen, Planung und Ermittlung des Personaleinsatzes und noch viele weitere Aufgaben sein. Während der Ausbildung lernst du die verschiedenen Geschäftsprozesse kennen und erhältst einen Einblick in die Steuerung und Kontrolle. Nach erfolgreicher Ausbildung hast du dir mit deinem breit gefächerten Wissen einen wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Karriere erarbeitet.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterbilden möchtest, stehen dir folgende Fortbildungsmöglichkeiten offen:

  • Fachkaufmann/-frau für Büromanagement
  • Fachwirt/-in für Industrie
  • Betriebswirt/-in für allgemeine Betriebswirtschaft
  • Bachelor of Arts

Spätere Einsatzbereiche

  • Einkauf
  • Vertrieb
  • Marketing
  • Materialverwaltung
  • Finanzwesen
  • Rechnungswesen
  • Personalwesen

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

Für die Ausbildung benötigst du einen guten Realschulabschluss. Die reguläre Ausbildung dauert 3 Jahre. Durch gute theoretische und praktische Leistungen während deiner Ausbildung oder mit einer entsprechenden Schulbildung kannst du die vorzeitige Zulassung zur IHK-Abschlussprüfung erreichen. Das verkürzt deine Ausbildungszeit auf 2,5 Jahre.

ZF-Leistungen und Vorteile

  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeiten
  • Mitarbeit bei interessanten Projekten
  • Modern ausgestattetes Ausbildungszentrum und moderne Ausbildungsmethoden
  • Abwechslungsreicher Ausbildungsplan
  • Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement