Bachelor of Engineering (B.Eng.) Maschinenbau Fachrichtung Konstruktion und Entwicklung

ZF Friedrichshafen AG • Witten

Matching starten

Du willst herausfinden, welche Stellen am besten zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten passen? Mache unseren Test!

ab sofort

Als Maschinenbauer nutzt du dein Know-how der Physik, um Lösungen für immer neue Aufgaben zu entwickeln. Mit deinem Wissen von der Mechanik über Materialkunde bis zur Thermodynamik entwickelst und verbesserst du Maschinen, die unsere Arbeit ermöglichen und erleichtern. Innerhalb des Studiums beschäftigst du dich mit allen Themen rund um Maschinen. Zu Beginn erlernst du die analytischen Grundlagen des Ingenieurstudiums. In den letzten Semestern spezialisierst du dich dann in einem Schwerpunkt. 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterbilden möchtest, stehen dir folgende Fortbildungsmöglichkeiten offen:

  • Master

Spätere Einsatzbereiche

  • Fertigung
  • Montage
  • Qualitätssicherung
  • Instandhaltung
  • Kundendienst
  • Versuchswerkstätten

Voraussetzungen und Ausbildungsdauer

Für das Studium benötigst du Abitur oder Fachabitur. Die reguläre Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Ausbildung wechselt in dreimonatigen Abschnitten zwischen Theoriephasen an der Dualen Hochschule (DHBW) Mosbach und Praxisphasen in verschiedenen Abteilungen und Bereichen der ZF. Durch diese enge Verknüpfung hast du später hervorragende Aufstiegschancen. Der Ausbildungsvertrag garantiert dir vom ersten Tag an ein geregeltes Einkommen und sichert damit deine finanzielle Unabhängigkeit.

ZF-Leistungen und Vorteile

  • Moderne Ausbildungsmethoden
  • Abwechslungsreicher Ausbildungsplan
  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeiten
  • Mitarbeit bei interessanten Projekten
  • Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement
  • Fachübergreifende Aktivitäten und Schulungen (Fahrsicherheitstraining, Einführungsseminar, Gesundheitsprogramme, Fachschulungen, Erlebnispädagogik, Möglichkeit zur Teilnahme an sozialen Projekten)
  • Interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • International agierendes Unternehmen